0 votes
by (240 points)
Die Bürgerinitiative Lebenswertes Delrath kümmert sich seit Jahren mit viel Engagement um die örtlichen Belange, ihre Aufmerksamkeit ist dabei aber auch regional sehen. Um diese beiden Bereiche geht es am heutigen Mittwoch, wenn das WDR in seiner Fernsehsendung „Markt" ab 20.15 Uhr Klimaschutzkonzepte und Planungen in Neuss und in der Region vorstellt. Vor allem wenn es Themen betrifft, die mit Umwelt und Klimaschutz zu tun haben.

Dann sind die Delrather um Peter Jacobs und den Vorsitzenden Nikolaus Wiesenberger und ihre Projekte ein Teil der Sendung und nicht nur sie: Auch die seit dem vergangenen Jahr recht aktive Initiative „Der Wald bleibt" in Dormagen sowie die Bürgerinitiative Elvekum aus dem Neusser Süden sind dabei. Diese Initiative agieren nicht für sich: „Unsere Bürgerinitiativen tauschen sich regelmäßig zu den Themen in unserer Region aus und unterstützen uns gegenseitig bei unserer Arbeit", sagt Dorothee Helten.

Immer wieder geht es ihnen dabei um die Auswirkungen der Planungen in der Region Neuss Süd und Dormagen auf Mensch, Umwelt, Klima und Natur. „Flächenversiegelungen in großem Umfang für Gewerbe und Wohnbebauung, Bürotürme, der geplante Autobahnanschluss Delrath mit einer vierspurigen Zuführung durch die Felder", zählt Helten auf. Was zu viel ist, ist einfach zu viel", findet sie. „Und das auf engstem Raum zwischen Neuss-Norf/-Uedesheim und Dormagen.

Rinder und Schafe, die auf solchen Flächen grasen, dürfen keine Ansprüche an die Futterqualität stellen, sie nehmen nur ganz langsam zu. Deutlich höher ist die Artenvielfalt auf mageren Standorten, auf denen wenig Masse wächst - Niedermoore und Trockenrasen-Flächen. Denn die Weidetiere hinterlassen keine Gülle oder Mist, sondern Schafbollen, Pferdeäpfel oder eben Kuhfladen. Die Beweidung hat im Vergleich zur Mahd (gemähtes Gras) große Vorteile für die Biodiversität.

Wichtige Abfallarten sind die kommunalen Abfälle (Hausmüll, Sperrmüll), Gewerbemüll, Klärschlamm, tierische Reststoffe, Altreifen, Autowracks und die Sonderabfäll Weiterhin sind die Belange des ~es, der Landschaftsplanung und des Städtebaues sowie die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu wahren.

Zuallererst müssen Hersteller dazu angehalten werden, ihre Produkte so beständig bzw. Das entscheidende Stichwort in diesem Zusammenhang ist „Langlebigkeit". wertig wie möglich zu konzipieren. Im nächsten Schritt gilt es, die weitverbreitete Wegwerfpraxis innerhalb der Bevölkerung zu bekämpfen. So entstünde in Kombination beider Impulse eine kreislaufartigere Wirtschaft, die ressourcen- und umweltschonender als das jetzige ökonomische Modell wäre. Das gilt insbesondere für essentielle Haushaltsgeräte wie rette ich den planeten Waschmaschinen, Kühlschränke etc. Das Verwenden minderwertiger Bauteile, um die Lebenszeit der Produkte absichtlich konsumfördernd zu senken, ist eine zu bestrafende Unkultur.

Nassau Nature Park
Prüm Syncline
Rhenish-Hessian Switzerland
Sickingen Heights
Teufelsley (Rhineland-Palatinate)
Volcanic Eifel Nature Park

Mehr Links findest Du mit der Wikipedia-Suche Die Seite ist bei Facebook kaum relevant.

sich die Anlagen nicht auf einer Fläche befinden, die zum Zeitpunkt des Beschlusses über die Aufstellung oder Änderung des Bebauungsplans rechtsverbindlich als ~gebiet im Sinn des § 23 des Bundesnaturschutzgesetzes oder als Nationalpark im Sinn des § 24 des Bundesnaturschutzgesetzes festgesetzt worden ist, .

Vielleicht habt ihr euch da schon gewundert, warum die Höhle nur von 1. September besucht werden kann. März verboten, Höhlen, naturschutz grundgesetz Stollen, Erdkeller etc. aufzusuchen, naturschutz oder klimaschutz die als Winterquartier der Fledermäuse dienen. Höhlengänge im Winter verboten! Der Grund liegt auch im Naturschutzgesetz, naturschutz was können kinder tun denn es ist in der Zeit vom 1. Ihr wollt schließlich auch nicht beim Schlafen geweckt werden! Erst kürzlich haben wir über die Segeberger Kalkberghöhle berichtet, die mit ihren Fledermäusen jedes Jahr viele Touristen anzieht.

Dann abonnieren Sie jetzt das Magazin Info-DIREKT um nur 38,50 Euro im Jahr und erhalten unsere Ausgabe „Die Grünen: Über den Tisch gezogen und nach rechts gerückt!" kostenlos zugesandt. Sie interessieren sich für dieses Thema?

Alle internen URLs, welche nicht als nofollow markiert sind, sollten keine dynamischen Parameter aufweisen.
Einige der Linktexte wiederholen sich.
1 Links haben keinen Linktext oder nur Inhalt in Alt- und Titelattributen.
Die Anzahl an internen Links ist ok.
Keiner der Linktexte ist zu lang. Links auf der Seite 25% der Punkte
Die internen Links haben teilweise dynamische Parameter.



In der Neuversiegelung ist die Alpenrepublik Europameister: Von 2015 bis 2017 wurden in Österreich pro Tag durchschnittlich 12,9 Hektar Boden neu verbaut, was einer Fläche von circa 20 Fußballfeldern gleichkommt. Allerdings waren Ende 2018 in Österreich mehr als 233.000 ha an Land versiegelt. Das bedeutet im Vergleich zu 2017 eine Steigerung um 1.100 ha. Das ist einsame Spitze in Europa und dabei ein langanhaltender Trend, der sich auch negativ auf die Landwirtschaft auswirkt: 1950 gab es in Österreich noch 2.400 m² Ackerfläche pro Kopf - heute ist diese Fläche auf 1.600 m² pro Kopf geschrumpft. Es besteht kein Zweifel: Die Versiegelung des Bodens ist ein zentrales ökologisches Problem. Wären von dieser hermetischen Abriegelung lediglich geringe Anteile der Gesamtfläche betroffen, könnte man diesen Prozess vernachlässigen.

If you have any kind of concerns relating to where and ways to make use of naturschutz oder klimaschutz, you could contact us at our site.

Please log in or register to answer this question.

Welcome to Vrysa Ask. Here you can ask questions and receive answers from other members of the community.
...